Back to overview

Stadtbahn

In rund 22 Monaten entstehen zwischen Baar und Rotkreuz sowie zwischen Zug und Walchwil neun moderne Haltestellen und die fünf bereits bestehenden Bahnhöfe werden baulich aufgewertet.
Die Arbeiten für die neun Haltestellen wurden pauschal an einen Generalunternehmer vergeben. Emch+Berger WSB AG ist in einer Planergemeinschaft an Projekt und Bauleitung beteiligt. Jeweils 80 bis 150 m lange Perrons aus vorfabrizierten Betonelementen, die auf Betonjochen stehen werden erstellt. Durch die einheitliche Gestaltung von Beleuchtung, Dach Wartebereich und Zugängen wird ein durchgehendes Erscheinungsbild der ganzen Stadtbahn erreicht. Bei drei Haltestellen werden neue Unterführungen errichtet.

Ort

Zug

Kunde

SBB, Infrastruktur, Projektmanagement Zimmerberg8021 Zürich

Zeitraum
2003
2004
Tätigkeitsfelder
Bahninfrastruktur
Erbrachte Leistungen

Vorprojekt

Ausführungsprojekt

Bauprojekt

Abrechnung

Gesamtplanung Projektierung