Back to overview

Totalsanierung Dorfstrasse Ried-Brig Etappe 1

Einwohnergemeinde Ried-Brig

Die Infrastrukturleitungen und der Strassenoberbau in der Dorfstrasse mussten totalsaniert werden. Betroffen waren Abwasser- und Oberflächen- / Wässerwasserleitungen, die Trinkwasserleitung, Swisscom- und Elektroleitungen, sowie die Anschlüsse zu den privaten Parzellen und Einlauf- / Kontrollschächte. Es wurden ausserdem Randsteine neu gesetzt, manche Parzellengrenzen zum öffentlichen Strassenraum begradigt und der gesamte Strassenoberbau (hauptsächlich Asphalt, aber auch ein kleiner Abschnitt mit Pavé-Steinen) neu erstellt.

Die Dorfstrasse liegt sehr zentral und bildet die Zugänge zu Kirche, Friedhof, Gemeindekanzlei, Schule und Kindergarten. Dementsprechend musste während der gesamten Bauzeit darauf geachtet werden, die Zugänglichkeit und Zuwegung zu diesen zentralen Einrichtungen aufrecht zu erhalten und, sofern nötig, Umleitungen auszuschildern und provisorische Stege zu erstellen. Der private Verkehr der dort lebenden Bevölkerung sollte so wenig wie möglich eingeschränkt werden. Die Baumassnahme wurde daher in mehreren Etappen ausgeführt – fortlaufend wurden die Werkleitungen, die Fundationsschicht, sowie die Tragschicht eingebaut. Auf Wunsch der Gemeinde musste die Strasse für die Prozessionen anlässlich der Hl. Kommunion, des Pfingstfests und zu Fronleichnam fertig belagt sein (mind. mit Tragschicht). Diese Termine konnten alle eingehalten werden.

Die Bauarbeiten wurden im November 2017 abgeschlossen. Die Installateurarbeiten sind bereits abgerechnet. Das Schlussausmass und die Schlussrechnung für die Baumeisterarbeiten sowie die Pläne des ausgeführten Werks werden im Januar 2018 fertiggestellt.

Ort

Ried-Brig

Kunde

Einwohnergemeinde Ried-Brig

Bausumme
640 TCHF
Zeitraum
2017
2018
Ansprechpartner
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung
Erbrachte Leistungen

Ausführungsprojekt

Ausschreibung

Ausführung

Örtliche Bauleitung

Inbetriebnahme & Abschluss