Back to overview

Wankdorfplatz Bern, Seiltragwerk

Zur Aufnahme der Strassenbeleuchtung (Leuchtendach) und der Fahrleitung der Tramlinie Nr. 9 wird der Wankdorfplatz mittels einer Seilkonstruktion überspannt. Diese besteht aus 4 A-förmigen Pylonen, welche sich aus einer 10.5 m langen Schleuderbetonstütze aus hochfestem Beton und einem aus Stahlrohren gefertigten Aufsatz zusammensetzt. Die Pylone übertragen die Kräfte aus Seilnetz der Beleuchtung und Fahrleitung über 3 Zugstangen und einer Abspannkonstruktion in den Baugrund. Gegründet ist die Seiltragwerkkonstruktion über Grossbohrpfähle mit einer Länge von 10 – 22 m sowie 30 m langen Mikropfählen.

Ort

Wankdorfplatz Bern

Kunde

Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis II

Bausumme
90 Mio. CHF (Gesamtprojekt)
Honorar
8 Mio. CHF (Gesamtprojekt)
Bauherr

Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis II

Zeitraum
2002
2013
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Emch+Berger AG Bern bearbeitete im Rahmen der Planergemeinschaft BE3 von der Projektidee (Entwurf) bis zur Inbetriebnahme sämtliche Planungsarbeiten.

Die Seilstatik wurde fremd beauftragt.

Charakteristische Angaben

Anzahl Pylonen: 4

Höhe Pylonen: 17 m

Spannweite Seilkonstruktion: 60 m

Anzahl Beleuchtungskörper: 24 Stk.

Fundation: 9 Grossbohr- und 9 Mikropfähle