Back to overview

Werk- und Ökihof Unterägeri

Der bestehende Werkhof wurde vollständig abgebrochen und durch zwei grössere Neubauten ersetzt. Beide Gebäudeteile sind unterkellert und weisen zwei bis drei Geschosse auf. Beim Feuerwehrgebäude erfolgte im Unter- und Erdgeschoss nur geringe statische Eingriffe. Das Ober- und das Dachgeschoss wurde hingegen vollständig abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Dabei wurde der frühere Dachstock ausgebaut und neu ganzflächig genutzt.

Während der gesamten Bauzeit wurde der Betrieb sowohl des Werkhofes als auch des Feuerwehrdepots aufrecht erhalten werden.

Ort
Unterägeri
Kunde
Gemeinde Unterägeri
Bausumme
Rohbau + Baugrube ca. 7 Mio CHF
Zeitraum
2013
2015
Tätigkeitsfelder
Ver- und Entsorgung;Tragwerksplanung
Erbrachte Leistungen
Planung Tragkonstruktion
Bauleitung Baugrube
Charakteristische Angaben
Zwei getrennte Gebäude: auf einem Untergeschoss
Im Erdgeschoss: alles mit LKW's befahrbar
Ökihalle mit vorfabrizierten Spannbetonträgern L: 24 m
alle Gebäude mit: Ortbetonpfählen