Back to overview

WKW Mühleberg, Neue Wehrbrücke

Die alte Wehrbrücke beim Wasserkraftwerk Mühleberg wies ein hohes Schadensausmass auf und entsprach nicht mehr den heutigen Nutzungsanforderungen. Der Betreiber des Wasserkraftwerkes Mühleberg entschied sich die Brücke vollständig zu ersetzen und den Wehrbereich teilweise zu erneuern. Dazu veranstaltete BKW FMB Energie AG im Jahr 2001 einen Projektwettbewerb, aus dem das Siegerprojekt „pont et lumière“ von Emch+Berger AG Bern und GIMM Architekten hervorging.

Die rund 250 m lange Brückenkonstruktion aus Stahlbeton weist 23 Felder mit Spannweiten von 6.90 m bis 15.80 m auf. Die Brücke ist schwimmend gelagert. In Querrichtung kragt der 5.50 m breite, als Platte ausgebildete Überbau, rund 3.00 m aus. Die Querstabilität wird durch die als Scheiben ausgebildeten und in der Staumauer resp. Wehrpfeilern eingespannten Stahlbetonstützen sichergestellt. Diese rund 5.00 m hohen Stützen sind monolithisch mit den untenliegenden Wehrbauten verbunden.

Ort

Mühleberg

Kunde

BKW FMB Energie AG

Zeitraum
2004
2006
Tätigkeitsfelder
Kunstbauten
Erbrachte Leistungen

Siegerprojekt aus Wettbewerb

Bauprojekt / Submission / Ausführungsprojekt / Baubegleitung / Abschluss und Inbetriebnahme mit Belastungsversuch / Unterhaltsplan

Charakteristische Angaben

Brückenlänge: 247 m

Breite: 5.7 m

Anzahl Felder: 23

Spannweiten: ca. 10 m