Back to overview

Hochwasserschutz Ulmiz

In der Gemeinde Ulmiz treten entlang der Bibera regelmässig Überschwemmungen auf. Emch+Berger hat diesbezüglich die Gefahrenkarte Wassergefahren erarbeitet. Nach deren Fertigstellung wurde durch Emch+Berger ein Hochwasserschutzprojekt erstellt.

Dieses sieht vor, die Kapazität des Gerinnes der Bibera zu erhöhen. Es soll ein grösserer Abflussquerschnitt ausgehoben, sowie eine Brücke neu gebaut werden. Gleichzeitig soll der gesamte Gewässerraum der Bibera ökologisch aufgewertet werden. So sollen neue Hecken und Feldgehölze gepflanzt werden. Das Gerinne wird durch den Einbau von unterschiedlichen Strukturelementen in der Sohle ökologisch aufgewertet und die aquatische Längsvernetzung wird durch den Rückbau eines bestehenden Wehrs wiederhergestellt.

Da das Projekt einen grossen Eingriff in den Boden vorsieht, wurde frühzeitig eine bodenkundliche Baubegleitung in die Planung einbezogen.

Lieu
Ulmiz
Coûts de construction
2 Mio. CHF
Honoraires
110'000 CHF
Constructeur
Wasserbauunternehmen der Bibera "mittlerer Abschnitt"
Période
2012
2019
Contact
Téléchargements
Numéro de projet
BE.N.12100 & 15179
Domaines d'activité
Wasserbau & Flussbau;Naturgefahren
Nos prestations
Gefahrenkarte
Variantenstudium
Vorprojekt
Bauprojekt
Bodenschutzkonzept
Caractéristiques
Länge Projektperimeter: 770m
Dimensionierungsszenario: 22 m3/s
Aushub: 2600 m3