Back to overview

Polizeizentrum Bern, UVB und UBB

Umweltverträglichkeitsbericht und Umweltbaubegleitung

Die Kantonspolizei im Raum Bern ist heute auf 18 Standorte verteilt, was den Betrieb und die Führung erschwert. Zudem ist die Einsatzzentrale in Bern totalsanierungsbedürftig und genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr. Daher soll ein neues Polizeizentrum gebaut werden. Mit dem Baurechtsland Juch/Hallmatt in Niederwangen steht ein hervorragend geeignetes Areal mit ausgezeichneter Erschliessung zur Verfügung. Mit dem geplanten Neubau des Polizeizentrums Bern mit ca. 1'370 Arbeitsplätzen soll die räumliche Konzentration verschiedener Abteilungen der Kantonspolizei Bern von 18 auf 9 Standorte umgesetzt werden. Da im Rahmen des Projektes mehr als 500 Parkplätze erstellt werden, ist das Vorhaben UVP-pflichtig.

Der Aussenraum rund um das Polizeizentrum wird im Rahmen des Projektes als Naherholungszone mit hohen Aufenthaltsqualitäten (begrünte Höfe, Alleebäume, Baumgruppen, Magerwiesen, Sitzbänke) für Passanten, Besuchende sowie Mitarbeitende ausgestaltet und der Stadtbach entlang der Autobahn wird renaturiert. Das Projekt tangiert insbesondere die Umweltfachbereiche Lärmschutz, Gewässerschutz, Bodenschutz, Materialbewirtschaftung, Störfall sowie Flora, Fauna, Lebensräume, für welche entsprechende Massnahmen geplant und umgesetzt werden müssen.

Lieu
Niederwangen (Gemeinde Köniz)
Client
Mischa Badertscher Architekten AG
Coûts de construction
CHF 27. Mio
Constructeur
Amt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern
Période
2019
2026
Contact
Téléchargements
Numéro de projet
UE190036
Domaines d'activité
Umweltverträglichkeit
Nos prestations
Umweltverträglichkeitsbericht Vor- und Hauptuntersuchung für Vor- und Bauprojekt
Lärmbeurteilung mit Modell CadnaA
Kartierung von Boden, Flora, Fauna, Lebensräumen
Beratung der Bauherrschaft in Umweltfragen
Begleitung Baubewilligungsverfahren, Submission und Ausführungsplanung
Umweltbaubegleitung