Back to overview

Umbau Bahnhof Brenzikofen, UBB

Umweltbaubegleitung inkl. Bodenkundliche Baubegleitung

Der Bahnhof Brenzikofen auf der Strecke Hasle-Rüegsau - Konolfingen wird stündlich vom Regio bedient und hat für den Güterverkehr sowie die Abstellung von Bau- und Unterhaltszügen eine hohe Bedeutung. Die Gleisanlage entspricht nicht mehr dem Streckenkonzept der BLS und das Stellwerk ist veraltet. Weiter erfüllt die Perronanlage nicht die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG), weshalb der Bahnhof Brenzikofen behindertenfreundlich umgebaut werden soll. Dabei wird ein neues Aussenperron mit 110 Meter Länge, 2 Meter Breite und mit einer Perronkante P55 erstellt. Um Platz für das neue Perron zu schaffen, wird das Bahnhofgebäude komplett zurückgebaut. Gleichzeitig werden die Gleisanlagen (Unter-/Oberbau, Entwässerung), die Fahrleitungs- und Signalanlagen sowie die Werkleitungsanlagen umgebaut.

Im Rahmen der Umweltbaubegleitung UBB inkl. Bodenkundliche Baubegleitung BBB werden die verfügten Massnahmen kontrolliert (Vollzugs- und Auflagenkontrolle). Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den Umweltbereichen Natur und Landschaft, Boden und Abfälle. Insbesondere werden auch Boden und Gleisschotter beprobt, die Verwertung bzw. Entsorgung von belastetem Aushubmaterial sowie der Rückbau von Gebäuden begleitet. Die UBB sorgt zudem für die sorgfältige Rekultivierung und Folgebewirtschaftung einer neu hinzugewonnenen Landwirtschaftsfläche.

Lieu
Brenzikofen
Client
BLS Netz AG
Coûts de construction
CHF 21.6 Mio.
Période
2017
2022
Contact
Téléchargements
Numéro de projet
UE190053
Domaines d'activité
Umweltverträglichkeit
Nos prestations
Umweltbaubegleitung UBB
Bodenkundliche Baubegleitung (BBB)
Begleitung Aushubarbeiten im Gleisbereich und Bodenarbeiten
Vollzugs- und Auflagenkontrolle (VAK)
Begehungen, Baustellenkontrollen und Umweltaudits
Unterstützung und fachliche Beratung von Bauherrschaft und Unternehmen
Caractéristiques
2'300 m neue Gleisanlagen (inkl. Abstellgleis)
14 Stück neue Weichen
110 m neue Perronkanten
110 m Stützmauern
400 m3 Unterbau
Relevante Umweltbereiche: Natur und Landschaft, Boden, Abfälle (inkl. belasteter Aushub)