Back to overview

Brandschutz in Baudenkmälern

Dem Brandschutz in Baudenkmälern kommt eine besondere Bedeutung zu, da der Brandschutzstandard bei historischen Gebäuden oft erheblich von der Norm abweicht und weil die historische Substanz und damit die authentische historische Aussage im Gegensatz zum materiellen Wert nach einem Brand nicht zu ersetzen ist.

Im Spannungsfeld zwischen Denkmalpflege und Brandschutz gilt es, gemeinsam mit allen Beteiligten Lösungen für notwendige Brandschutzmassnahmen zu finden und zu realisieren. Für diese Aufgabe wurde eine Brandschutzerläuterung 'Brandschutz in Baudenkmälern sowie die Dokumentation zur Brandschutz-Erläuterung BSE 5 geschaffen, welche die Grundlagen für die Beurteilung von Brandschutzmassnahmen in Baudenkmälern darstellt und die Basis für zusätzliche notwendige Massnahmen zur Brandverhütung schafft.

Auf dieser Grundlage können die zuständigen Behörden ihre Aufgabe für die Gewährleistung der Brandsicherheit bei Baudenkmälern wahrnehmen. Die Brandschutzerläuterung richtet sich aber auch an Organisationen, die sich denkmalpflegerischen Aufgaben widmen, Eigentümer von Baudenkmälern, sowie Planenden, die bei Unterhalt, Restaurierung und Wiederinstandstellung von Baudenkmälern tätig sind.

Ort

Brandschutz-Erläuterungen GVB

Kunde

Gebäudeversicherung Bern

Zeitraum
2002
2006
Tätigkeitsfelder
Sicherheit
Erbrachte Leistungen

Koordination Arbeitsgruppe

Formulierung von Schutzzielen

Erarbeitung des Massnahmenkataloges

Erarbeitung von Brandschutzkonzepten

Erarbeitung Vorgehen (Methodik) Spannungsfeld zwischen Denkmal- und Brandschutz

Erarbeitung Brandschutzerläuterungen

Dokumentation zur Brandschutz- Erläuterung BSE 5