Back to overview

Notfall- / Interventionsplanung Autobahn N5 Areuse – Cornaux

Im Rahmen des Projekts UPlaNS N5 in der Region der Stadt Neuenburg zwischen Areuse und Cornaux erfolgt eine Gesamterneuerung des Autobahnabschnitts nach der übergeordneten Unterhaltsplanung des Bundes.

Die Ingenieurgemeinschaft MBE A5 wurde unter Federführung von Emch+Berger beauftragt, für den erneuerten Autobahnabschnitt (offene Strecken und Tunnelabschnitte) zwischen Areuse und Cornaux Einsatzpläne nach ASTRA Richtlinien zu erarbeiten. Aufgeteilt in einzelne Module wurden die Plangrundlagen in Workshops zusammen mit den Blaulichtorganisation erarbeitet, durch Erhebungen im Feld (Zufahrtswege, Elektrozentralen und Pumpwerke) ergänzt und mittels Auswertung von Geodaten hergeleitet. Die Einsatzpläne wurden anschliessend den Richtlinien entsprechend erstellt, wobei insbesondere die Bedürfnisse der Blaulichtorganisationen, welche die Einsatzpläne in der Praxis verwenden werden, berücksichtigt wurden.

Bearbeitete Themenbereiche:
- Alarmierung und Information
- Zufahrten
- Umgebung / Schadenplatzorganisation
- Detailpläne Zentralen, Ökologiebauwerke
- Übersichtspläne Strecke, Ökologie und Umgebung
- Objektdaten
- Einsatzleitung, Verbindungen, Eventualplanung, Führungsabläufe, Logistik
- Kunstbauten und Tunnel
- Verkehrsmanagement (Umleitungen etc.)
- Mutationswesen

Ort

Areuse – Neuchâtel – Cornaux

Kunde

ASTRA, Filiale Estavayer-le-Lac

Honorar
CHF 461‘600.-
Zeitraum
2014
2015
Tätigkeitsfelder
Strassenbau;Sicherheit
Erbrachte Leistungen

Felderhebung Grundlagen

Workshops mit Blaulichtorganisationen

Datenaufbereitung

Erstellen der Einsatzpläne gemäss RL des ASTRA

Charakteristische Angaben

Strecke: Areuse – Cornaux (17.2 km)

Tunnelstrecken: Tranchée couverte d’Auvernier, Tunnel de Serrières, Tunnel de Neuchâtel (ouest et est), Tranchée couverte de Monruz, Tranchée couverte d’Hauterive