Back to overview

RBS Doppelspurausbau Moosseedorf-Zollikofen

Münchenbuchsee, Moosseedorf

Der RBS Doppelspurausbau zwischen Moosseedorf und Zollikofen entfernt den letzten Einspurabschnitt auf der Strecke Jegenstorf-Bern. Die Anpassung der Gleisanlagen ermöglicht die Befahrung mit erhöhter Geschwindigkeit und bringt eine grössere Fahrplanstabilität. Eine Verbindung der S8 (Bern-Jegenstorf) im 15min-Takt ist ein Ziel des Ausbaus. Auf der einen Seite befindet sich die Kantonsstrasse Bern - Zürich, auf der anderen die SBB Strecke Bern-Burgdorf. Die Unterführung der Kantonsstrasse sowie der RBS liegt als Nadelöhr in der Mitte des Projektes und dient als Hauptverbindung der SBB zwischen Bern und Biel.

Das Projekt wurde in zwei chronologische Lose gegliedert. In einem Vorlos werden übergeordnete Massnahmen realisiert. Im Hauptlos erfolgt die Ausführung des Doppelspurausbaus.

Das Hauptlos wird in 5 Bauphasen (darunter zwei Intensivphasen der RBS) ausgeführt. Für die Erstellung der Unterführung kann die SBB Strecke Bern -Biel nur an ein paar Wochenenden gesperrt werden. Hierzu werden angefertigte Hilfsbrücken (SBB - Strecke Bern – Biel) verwendet. Weiter wird im Perimeter des Doppelspurausbaus der komplette Ober- und Unterbau RBS und SBB neu erstellt.

Coûts de construction
CHF 61 Mio.
Constructeur

Regionalverkehr Bern Solothurn AG

Période
2014
2020
Contact
Téléchargements
Domaines d'activité
Bahninfrastruktur
Nos prestations

Phasen 32 - 53

Caractéristiques

Länge Unterführung: 76m

Länge aller Stützmauern: 995m

Ober- und Unterbau: 1’100m

Gleisbau RBS: 1’350m

Kanalisationsleitung: 950m

Länge Strassenprovisorium: 1'020m

Vorlos: Installationsplätze, Kanalisation, Logistikspur

Hauptlos: 5 Stützmauern, Unterführung unter SBB Doppelspur

Hilfsbrücken: 3 Stück

Länge Schutzgerüst und -tunnel: 870m

neue Weichen: 4 Stück