Back to overview

Umfahrung Emdthal Grafenmattbrücke

Das Objekt 4.17 Grafenmattbrücke überquert die neue Umfahrungsstrasse Emdthal in einem rund 5 m tiefen Hangeinschnitt. Die Brücke dient der Erschliessung der Liegenschaften und dem landwirtschaftlich genutzten Land im Sack / Grafenmatte. Der hangseitige Einschnitt muss durch eine Pfahlwand gesichert werden, welche gleichzeitig als Brückenfundation dient.

Das als Sprengwerk, vollständig in Stahlbeton ausgebildete Brückenbauwerk weist eine Länge von 26.90 m und eine Breite von 5.50 m auf. Je 4 Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 90 cm und einer Länge von 8.00 m bzw. 9.00 m leiten die Lasten in den Baugrund ein. Die Betonstärke des Überbaus beträgt 80 cm. Die schrägen, 2.00 m breiten Stützen verjüngen sich von 58 cm bei der Fahrbahnplatte auf 40 cm beim Fundament. Die 3.50 m breiten Erdstiele weisen eine Stärke von 40 cm auf.

Lieu

Emdthal

Client

Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis I

Période
2005
2008
Téléchargements
Domaines d'activité
Kunstbauten
Nos prestations

Entwurfskizzen

Vorprojekt

Bauprojekt / Submission

Ausführungsprojekt

Bauleitung

Abschluss / Inbetriebnahme

Caractéristiques

System: 3 Feldrahmen

Gesamtlänge: 26.9 m

Spannweiten: 8.5 / 9.5 / 8.9 m

Gesamtbreite: 5.5 m

Pfähle: Durchmesser 90 / Länge 9 m