Back to overview

Erschliessung Parzellen Nr. 129 und 166

Im Oktober 2006 beauftragte uns das Architekturbüro Wernle und Scherrer mit der Ausarbeitung eines Gesamtbauprojektes für die Erschliessung der beiden Parzellen 129 + 166 in Wiliberg, beinhaltend den Ausbau sämtlicher Werkleitungen wie:
- Entwässerung
- Wasserleitungen
- Elektroversorgung
- Telefon
Ein Kabel-TV-Netz existiert in Wiliberg nicht.
Um das Risiko der finanziellen Belastung für die Investoren so gering wie möglich zu halten, musste das Projekt in Etappen realisiert werden, da nicht sicher war, wie gut sich die erschlossenen Parzellen verkaufen lassen.
Mit den Bauarbeiten für die erste Etappe wurde Ende September 2008 begonnen, welche Ende April 2009 mit dem Einbau der Tragschicht beendet wurde.
Die zweite Etappe wurde zwischen Mitte August und Mitte September 2010 ausgeführt (Länge des Abschnittes ca. 45 m) und die dritte und letzte Etappe wurde von Mitte September bis Mitte November 2011 realisiert.
Der Einbau des Deckbelages erfolgt erst, wenn praktisch alle Parzellen bebaut sind.

Lieu

Wiliberg

Constructeur

H. Wernle Architekt Brittnau

Période
2008
2011
Téléchargements
Domaines d'activité
Infrastruktur;Strassenbau
Nos prestations

Bauprojekt

Ausführungsprojekte / Submission

Bauleitung

Caractéristiques

Strassenbau

Länge: 250 m

Breite: 4.50 m

Kanalisationsbauten

Länge : 330 m

Kaliber: DN250-300

Schächte: 17 Stk.

Wasserleitungen

Länge: 320 m

Kaliber: DN80/125

EW-Leitungen

Länge Trasse: 340 m

Telefonleitungen

Länge Trasse: 350 m